Go.Classic

Go.Classic Gottesdienst

Der klassische Gottesdienst orientiert sich an traditionellen Formen mit Liturgie, Lesungen, Gebeten, Predigt und Liedern aus dem Gesangbuch, die oft von der Orgel oder dem Posaunenchor begleitet werden. Am 1. Sonntag im Monat feiern wir in der Regel das Abendmahl.

GoIn

GoIn Gottesdienst

Der GoIn richtet sich besonders an Menschen, die mit der Form des traditionellen Gottesdienstes nicht so viel anfangen können. Deshalb feiern diesen modernen Gottesdienst Menschen, die ihren Glauben leben und vertiefen wollen, gemeinsam mit solchen, die neu einen Weg zum Glauben und in die Gemeinde suchen.
Eine Predigt zu alltagsrelevanten Themen, moderne Lieder mit Bandbegleitung, Anspiel und Aktion und eine zeitgemäße Sprache geben diesem Gottesdienst sein Gesicht.

GoIn Night

GoIn Night Gottesdienst

Der GoInNight am Abend kommt mit fetziger Lobpreismusik und einem jungen Team daher und richtet sich an Menschen, die von der Form des traditionellen Gottesdienstes nicht so angesprochen werden, aber einen Ort suchen, an dem sie Glaubensimpulse für ihren Alltag bekommen und Gottes Spuren entdecken können. Dabei treffen sich Suchende und Sichere, Vertraute und Zweifler am Sonntagabend in der Kirche und erleben Gemeinschaft, die verbindet.

JuGo

JuGo Gottesdienst

Moderne Musik, ein junges Mitarbeiterteam, lebensnahe Theaterstücke und eine positive Atmosphäre - das alles macht den Jugendgottesdienst aus. Unter Gleichaltrigen lernen wir in Gebet und Predigt Entscheidungen für unser Leben zu treffen. Der gemeinsame Glaube, die unterschiedlichen Menschen und der Austausch mit anderen füllen unsere Kirche mit Leben.

Groß und Klein

Handpuppen Hannes und Ronja

Im Gottesdienst für Groß und Klein treffen sich alle Generationen. Für alle ist etwas dabei: Die Kleinen freuen sich an den Puppen Hannes und Ronja und den anschaulichen Anspielen. Die Predigt richtet sich eher an die Erwachsenen, ist aber auch für Kinder nicht zu lang. Ein Musikteam begleitet die Lieder, von denen manche speziell für Kinder, andere für Erwachsene geschrieben sind. So feiern diesen Gottesdienst alle gemeinsam – Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Eltern und Großeltern.

Go.komm

Im Go.komm verbinden sich traditionelle und moderne Elemente zu einem Gottesdienst, in dem jeder etwas für sich entdecken kann. Eine gestaltete Lesung bringt neue Sichtweisen auf vertraute Bibeltexte, ein Musikteam nimmt mit hinein in liturgische und moderne Lieder, die verschiedenen Gottesdienstanlässe werden von einem Team abwechslungsreich gestaltet.

Taufgottesdienst

Babyfüße

Einmal im Monat, in der Regel am 2. Sonntag, feiern wir im Gottesdienst die Taufe. Die Taufgottesdienste sind auf die Tauffamilien ausgerichtet. Neben klassischen singen wir auch moderne christliche Lieder. Ein Gottesdienstblatt gibt einen Überblick über den Ablauf und enthält alle Texte, die im Gottesdienst gesungen oder gesprochen werden. So können sich auch auswärtige Gäste gut orientieren. 

Sie möchten Ihr Kind taufen lassen?

Open-Air Taufgottesdienst

Taufe im Fluß

Einmal im Jahr feiern wir einen Open-Air-Taufgottesdienst in einem unserer Dörfer. Mit dieser Praxis kehren wir zurück zu den Quellen. Zur Zeit der ersten christlichen Gemeinden wurde immer in fließenden Gewässern getauft. Gleichzeitig sorgen die idyllischen Plätze an Flüssen oder Bächen für eine besondere Atmosphäre.

Goldene Konfirmation

Meist im Sommer eines jeden Jahres feiern wir die Goldene Konfirmation mit einem Festgottesdienst in unserer St. Gertrud-Kirche. In dem Gottesdienst wird der Konfirmation vor 50 Jahren in besonderer Weise gedacht. Die Jubilare und Jubilarinnen bekommen in diesem Rahmen eine Urkunde überreicht und feiern als Gruppe miteinander das Abendmahl.
Nach dem Gottesdienst treffen sich die Jubilare und Jubilarinnen zum Mittagessen in einer der Gaststätten unserer Kirchengemeinde. Dort werden viele Erinnerungen ausgetauscht und sich gegenseitig auf den neusten Stand gebracht. Nach dem Mittagessen klingt das Treffen mit einer Tasse Kaffee aus.

AnsprechBar

Unsere Erfahrung ist, dass es gut tun kann, eine Sorge oder ein Leid mit anderen zu teilen, ein konkretes Anliegen vor Gott zu bringen oder sich segnen zu lassen. An unserer AnsprechBar, hinten rechts in der Kirche, findet man im Anschluss an den Gottesdienst ein offenes Ohr, sind MitarbeiterInnen unserer Kirchengemeinde für jeden ansprechbar.

Gottesdienste im Kirchenjahr

Vom ersten Advent bis zum Ewigkeitssonntag feiern wir an den wichtigsten Stationen des Kirchenjahres besondere Gottesdienste.

Heiligabend und Weihnachten

An den Festtagen bieten wir ein vielseitiges Gottesdienstangebot an. Die Familiengottesdienste mit Krippenspiel am Heiligen Abend sind lebendig, der Gottesdienst um 16.45 Uhr enthält moderne Elemente, die Christvesper und die Christnacht haben einen festlich-ruhigen Charakter:
24.12., 14.00 + 15.15 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel, besonders geeignet für Familien mit jüngeren Kindern
24.12., 16.45 Uhr Familiengottesdienst mit Posaunenchor, besonders geeignet für Familien mit älteren Kindern
24.12., 18.00 Uhr Christvesper mit Orgelmusik
24.12., 23.00 Uhr Christnacht als ruhiger, besinnlicher Abschluss des Tages
25.12., 16.30 Uhr  Waldweihnacht in einem der Dörfer unserer Kirchengemeinde
26.12., 10.00 Uhr  Festgottesdienst

Gründonnerstag

Am Gründonnerstag feiern wir den Gottesdienst in Form des Agapemahls. Das Agapemahl orientiert sich an der Form des ersten Abendmahls, das Jesus mit seinen Jüngern feierte. Es war eingebettet in das Abendessen beim jüdischen Passafest. So ist auch beim Agapemahl das Abendmahl eingebunden in eine festliche Mahlzeit. Neben dem Essen gibt es berührende Texte und schöne Musik, die das Agapemahl zu einem Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art machen. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, muss man sich für diesen Gottesdienst anmelden.

Karfreitag

Karfreitag ist ein ernster, aber kein trauriger Feiertag. Im Gottesdienst mit Abendmahl am Vormittag und in der Andacht zur Sterbestunde Christi um 15.00 Uhr denken wir daran, dass Jesus stellvertretend für uns Menschen leidet und stirbt.
Schon die ersten Christen bekannten: Jesus ist für unsere Sünden gestorben. Was zwischen uns und Gott steht, nimmt Jesus auf sich und trägt es weg. Der Weg zu Gott ist frei, wir können Gemeinschaft mit ihm haben.

Ostern

An Ostern feiern wir die Auferstehung Christi. Wir feiern, dass Jesus lebt und auch heute erfahrbar ist. Wir feiern, dass er den Tod bezwungen hat. Nicht der Tod, sondern Jesus hat das letzte Wort. Wenn wir Jesus vertrauen, dann ist mit unserem Tod nicht alles vorbei, sondern es öffnet sich eine Tür zum ewigen Leben. Um unserer Freude darüber Ausdruck zu geben, feiern wir an beiden Ostertagen Festgottesdienste.

Christi Himmelfahrt

An Christi Himmelfahrt feiern wir um 11.00 Uhr einen Open-Air-Gottesdienst im Kirchgarten. Der Posaunenchor sorgt für die Musik sorgen. Während der Predigt gibt es ein besonderes Kinderprogramm. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es leckere Suppe – für Fleischesser und für Vegetarier – und Getränke.
Wir hoffen auf gutes Wetter, bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der St. Gertrud-Kirche statt. Wir bitten darum, einen Suppenteller und –löffel mitzubringen. Sitzgelegenheiten sind in ausreichender Anzahl vorhanden.

Pfingsten

Am ersten Pfingsten wurden die verängstigten Jünger mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllt. Bewegt vom Geist Gottes erzählen sie Menschen aus aller Herren Länder von Jesus. Und das Wunder geschieht: Jeder kann sie in seiner eigenen Sprache verstehen. Viele lassen sich taufen: Die Kirche ist geboren.
An Pfingsten feiern wir den „Geburtstag der Kirche“ und das gleich mit zwei Festgottesdiensten an den beiden Pfingsttagen.

Erntdedankfest

Das Erntedankfest feiern wir mit einem Festgottesdienst in der Kirche. Dazu ist die Kirche mit Erntegaben besonders dekoriert. Die Landfrauen „Pattensen und Umgebung“ und unsere Küsterin wechseln sich bei der Dekoration ab.

Reformationstag

Seit dem großen Reformationsjubiläum im Jahr 2017 hat der Reformationstag in unserer Gesellschaft neu an Bedeutung gewonnen. Das zeigt sich nicht zuletzt darin, dass er in Niedersachsen wieder gesetzlicher Feiertag ist.
Wir feiern den Reformationstag in unserer Gemeinde auf besondere Weise, indem wir in der Regel um 11.00 Uhr zum Gottesdienst und dann zum anschließenden Mittagessen in der St. Gertrud-Kirche einladen. Passend zum Reformationstag ist das Essen „gratis“. Für viele Besucher und Besucherinnen ist es eine besondere Erfahrung, in der Kirche an herbstlich geschmückten Tischen Mittag zu essen.

Buß- und Bettag

Am Buß- und Bettag feiern wir einen Gottesdienst mit Abendmahl. Gesellschaftlich wird der Buß- und Bettag als kirchlicher Feiertag kaum noch wahrgenommen. Der Gottesdienst am Abend bietet Gelegenheit, innezuhalten, ein Stück weit Bilanz zu ziehen und Gott um Vergebung zu bitten für das, was misslungen ist und falsch war.

Ewigkeitssonntag

Am Ewigkeitssonntag gedenken wir im Gottesdienst in besonderer Weise der verstorbenen Gemeindeglieder des letzten Kirchenjahres.
Wir feiern ihn als Gottesdienst.Komm, in dem wir klassische und moderne Lieder singen, die von einer Musikgruppe begleitet werden, und der von einem Team gestaltet wird. Ein Schwerpunkt ist das namentliche Gedenken, bei dem wir Lichter für die Verstorbenen anzünden. Zudem feiern wir das Abendmahl miteinander.


Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Gertrud
Kirchenweg 1    |   21423 Winsen-Pattensen

Pastor Hartmut Semkat, Tel.: 04173 / 335    |   Pastor Carsten Stock, Tel.: 04173 / 423
Kirchenbüro: Di. 9.00-12.30 Uhr, Do. 17.00-19.00 Uhr, Fr. 9.00-12.30 Uhr, Tel.: 04173 / 330 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum    |   Datenschutzerklärung    |  Login  | © 2020  Kirchengemeinde-Pattensen