• Startseite
  • Allgemeine Information des Kirchenvorstands

Wenn auch noch eingeschränkt, so sind Gottesdienste vor und in der St. Gertrud Kirche und auch Treffen in den Räumen des Gemeindehauses wieder möglich.

Sofern es die Wetterlage zulässt, wollen wir in den Sommermonaten die Gottesdienste draußen vor der Kirche feiern. Auf diese Weise können wir mehr Platz  anbieten und auch gemeinsam singen.

Aufgrund der derzeitigen Abstandsregeln, die wir selbstverständlich auch in der Kirche einhalten wollen, kann nur eine begrenzte Anzahl an Personen teilnehmen. Inzwischen dürfen dabei in einer Bank wieder Mitglieder von zwei unabhängigen Haushalten sitzen.

Damit niemand bei einer vollen Kirche abgewiesen werden muss, ist es ratsam sich anzumelden. Die vorherige telefonische Anmeldung ist möglich im Kirchenbüro, Tel.: 04173 / 330  |  Erreichbar Mo-Mi 9.00-12.30 Uhr, Do. 15.00-19.00 Uhr und Fr. 9.00-12.30 Uhr.

Es besteht weiterhin eine Mund-Nasen-Schutz-Tragepflicht bei Betreten und Verlassen der Kirche. Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Aus Hygienegründen können wir leider keine Sitzkissen in den Bänken anbieten. Es ist deshalb ratsam, sich ein eigenes Sitzkissen odg. mitzubringen.

Der Kirchenvorstand hat am 17.9.2020 auf der Grundlage der aktuellen Handlungsempfehlungen der Landeskirche ein Hygienekonzept für das Gemeindehaus beschlossen Zum Download hier für die praktische Anwendung steht eine Checkliste zum Download zur Verfügung.

Weitere Handlungsempfehlungen der Landeskirche (Stand 13.10.2020) finden Sie hier zum download

Musterhygienekonzept

Organisatorische und rechtliche Hinweise für kirchliche Veranstaltungen

Handlungsempfehlungen für Gottesdienste

Gruppen und Kreise 

  • Es können sich jetzt mehr als zwei Gruppen zeitglich im Gemeindehaus treffen. Alle Räume stehen zur Verfügung. Wenn möglich, sollen die Anfangs- und Endzeiten der Gruppen zeitversetzt sein, um Begegnungen verschiedener Gruppen im Flur und Treppenhaus zu vermeiden. Im Flur und Treppenhaus sind Masken zu tragen, die dann in den einzelnen Räumen abgesetzt werden können.
  • Die Küche kann von zwei Personen genutzt werden. Wir empfehlen, dass die Teilnehmenden eigene Getränke und Snacks mitbringen. Werden Getränke und Snacks in der Küche bereitgestellt, sind dabei besondere Hygieneregeln zu beachten, insbesondere sind Mund-Nase-Bedeckung und Einmalhandschuhe zu tragen.
  • Nachdem wir im Frühjahr die Maximalzahl derer, die sich in den einzelnen Räumen treffen können, vorsichtig angegeben haben, haben wir sie jetzt nach den geltenden Abstandsregeln etwas erhöht. Die Aushänge an den Türen haben wir entsprechend angepasst.
  • Nach wie vor gilt: Alle Treffen müssen im Kirchenbüro angemeldet werden. Bei jedem Treffen ist eine Liste der Teilnehmenden anzufertigen (Name und Telefonnummer), die im Anschluss im Kirchenbüro abgegeben werden muss.

 

Der Kirchenvorstand orientiert sich damit an der aktuellen Corona-Verordnung des  Landes Niedersachsen (insbesondere §§ 5, 18, 19). Demnach sind ab sofort Veranstaltungen unter folgenden Voraussetzungen möglich:

Ohne Abstandsgebot dürfen durchgeführt werden:

    • Freizeiten, Seminare und andere Veranstaltungen mit Übernachtungen (§ 5 (4)) dürfen nun mit maximal 50 Personen durchgeführt werden. Ein Hygienekonzept muss erstellt und umgesetzt werden. Zwischen den Mitgliedern der Gruppe gilt keine Abstandsregelung. Entsprechend dürfen solche Gruppen auch in Jugendherbergen, Jugendbildungsstätten und Campingplätzen untergebracht werden (§9 (2)).
    • Gruppenstunden und Veranstaltungen in festen Jugendgruppen dürfen ebenfalls mit bis zu 50 Personen stattfinden. Auch hier gelten keine Abstandsreglungen. Außerdem ist nicht länger notwendig, dass eine pädagogische Fachkraft oder ein/e Juleica-Inhaber/in die Gruppe leiten muss (§ 19).

Mit Abstandsgebot dürfen durchgeführt werden:

    • Bei Angeboten mit wechselnden Teilnehmenden, wie bspw. offenen Angeboten (Jugendtreffs, Komm- und Gehangebote) dürfen ebenfalls 50 Personen teilnehmen, hier sind aber die Abstandsgebote einzuhalten (§ 19).
    • Für Tagesveranstaltungen der Jugendbildung (§ 18) gelten weiterhin keine maximale Gruppengrößen, hier gelten die bekannten Abstandsregelungen, die dann zu einer Begrenzung auf Grund der Raumkapazitäten führen. (§24 (3)).
    • An Kulturveranstaltungen dürfen bis zu 500 Personen teilnehmen – allerdings müssen die Personen sitzen und die entsprechenden Abstände einhalten – denkbar ist also z.B. ein Open-Air-Kino, eine Theater-Aufführung o.ä.m. (§ 24 (2)).

Der Landesjugendring Niedersachsen hat ein umfassendes Hygienekonzept entwickelt, das der EC-Landesverband für Treffen seiner Gruppen angepasst hat. Diese EC-Checkliste wird analog für die Treffen unserer Gruppen und Kreise angewendet.

 

Bitte wendet euch/wenden Sie sich an die jeweiligen Gruppenleitungen, um nähere Informationen zu erhalten. Eine Checkliste zur Nutzung des Gemeindehauses findet ihr hier.

+ Die für September geplante Legowoche wird auf 2021 verschoben.


 


Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Gertrud
Kirchenweg 1    |   21423 Winsen-Pattensen

Pastor Hartmut Semkat, Tel.: 04173 / 335    |   Pastor Carsten Stock, Tel.: 04173 / 423
Kirchenbüro: Di. 9.00-12.30 Uhr, Do. 17.00-19.00 Uhr, Fr. 9.00-12.30 Uhr, Tel.: 04173 / 330 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum    |   Datenschutzerklärung    |  Login  | © 2020  Kirchengemeinde-Pattensen